Mail 
 
Vertretungsplan
A A A
Sport- und Wandertag für die Schüler sowie Computerfortbildungen für die Lehrkräfte
 
2019 7 24 OHG Sporttag2

Die Klassenmannschaften traten in den Ballsportarten Basketball, Völkerball und Hallenfußball gegeneinander an und bewiesen Teamgeist und Klassengemeinschaft.

 

Das Otto-Hahn-Gymnasium mit Realschule Furtwangen nutzt die Tage nach Bücherabgabe und Notenkonferenzen traditionell für zahlreiche Aktivitäten im Sinne des Schulprofils: Mit je einem Sporttag und einem Wandertag steht für die Schülerinnen und Schüler Bewegung, Gesundheit und Stärkung des sozialen Zusammenhaltes im Mittelpunkt, während für die betreuenden Lehrkräfte in diesem Jahr zusätzlich noch eine ganztägige Fortbildung in didaktisch durchdachter Computernutzung organisiert wurde. Hierzu wurden auch externe Referenten im Rahmen eines sogenannten Pädagogischen Tages eingeladen.

2019 7 24 OHG Sporttag1

Die Formierung von Mannschaften fördert die Klassengemeinschaft und den Teamgeist, hier bei Nils Kolb (SKIF-Sportler und demnächst Austauschschüler in Alaska), Samuel Fleig, Lars Dufner, Lukas Dorer und Kevin Kern aus der 10B.

Bestehendes Computernetz wird fortentwickelt

Anlass für diese zusätzliche Schulung der Lehrkräfte im Bereich digitalisiertes Lernen und Medienkompetenz ist der auf Bundesebene am 17. Mai beschlossene DigitalPakt Schule, der nun auf pädagogisch gewinnbringende Weise umgesetzt werden soll. Am Dienstag, den 23.Juli gab es von 8 bis 16 Uhr bei Außentemperaturen von über 30 Grad manch hitzige Diskussion über das Für und Wider von Windows- und IOS-Apple Systemen, über Lernsoftware, Tablet-Klassen und die Computer-Ausstattung der Schule. Viele Lehrkräfte behielten dabei durchaus einen kühlen Kopf, da am OHG bereits einevergleichsweise ordentliche Ausstattung mit Geräten und hohe technische und didaktische Kompetenz imUmgang mit den Geräten über Jahrzehnte hinweg gewachsen ist. Dies verdankt die Schule vor allem dem seit jeher großem Engagement der zuständigen Netzwerkbetreuer aus dem Kollegium – angefangen mit den Pionieren Waldemar Wohlfeil und Lutz Bauer in den 80er und 90er Jahren bis hin zu den derzeit zuständigen Lehrkräften Sebastian Eisele, Thomas Krieg und Matthias Benz, die in Kooperation mit professionellen Diensten die weit über 100 vernetzten Computer der Schule samt zugehörigen Peripheriegeräten sowie die umfangreichen Softwarepakete aller Fachrichtungen betreuen.

Planungen für das kommende Schuljahr laufen auf Hochtouren

Die Vorarbeiten für das neue Schuljahr, die bereits vor den Pfingstferien angelaufen sind, kommen allmählich in den Endspurt. Dazu gehören vielfältige Arbeiten wie das Sortieren der eingesammelten Schulbücher (siehe Bild), Nach- und Neubestellungen, die Deputatsplanung der Schulleitung in Absprache mit sämtlichen Kollegen und Fachschaften sowie Vorentscheidungen für anstehende Projekte wie Studienfahrten, Schüleraustausche, das Kindermusical oder Schullandheimaufenthalte, die wiederum auf die Deputatsplanung abgestimmt werden müssen. Dafür sind am Gymnasium Studiendirektor HeribertStreit und an der Realschule Rektor Jürgen Kemmelmeier federführend, die jedoch vielfach Rücksprache mit Oberstudiendirektor Andreas Goldschmidt halten, der für die Schule als Gesamtsystem die letzte Verantwortung trägt.

2019 7 24 OHG Sporttag3

Final Countdown dieses Jahr erst am Freitag

Der letzte Schultag, der in diesem Jahr erstmals auf einen Freitag fällt, startet dann traditionell mit einem Schulgottesdienst, der den Titel „Helden des Alltags“ trägt. Anschließend finden Ehrungen für schulische,musische und sportliche Leistungen in der Aula statt, bevor in der 4. Stunde die Zeugnisse übergeben werden. Um 11.10 Uhr beginnen dann die in diesem Jahr besonders „heiß“ ersehnten Sommerferien. Am Mittwoch, den 11. September startet dann wieder das neue Schuljahr für knapp 800 Schülerinnen undSchüler, nachdem das Kollegium sich schon einige Tage vorher getroffen hat.

(Text u. Bilder: Hartmut Janke)

Video & App der Woche

videoplaystore

Otto-Hahn-Gymnasium mit Realschulzug

Colnestraße 6
D-78120 Furtwangen
Fon +49 7723 504 76-0
Fax +49 7723 504 76-199