A A A

426120729 203600

Unter diesem Motto wurden mehrere Schulkassen im Sportunterricht in die einfache Reanimation eingeführt. Die Schüler bekamen dafür diverse Übungspuppen, an welchen sie Reanimation üben und durchführen konnten.
Die Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Klassenstufen führten unterschiedliche Rettungsmaßnahmen durch, wie Bewusstsein und Atmung prüfen, einen Notruf absetzen, sowie Herzdruckmassage. Die Übungspuppen, die unserer Schule von der Björn-Steiger Stiftung überlassen wurden, kamen an dieser Stelle zum Einsatz. Wichtigstes Ziel dieser Übung war, dass die Hemmschwelle bei dieser Art der Hilfeleistung abgebaut wird und dass sich die Schüler als potentielle Lebensretter wahrnehmen können. Die Schüler zeigten sich sehr interessiert und gleichzeitig sehr überrascht, dass es nicht viel braucht, ein Leben, das in Gefahr ist, zu retten. Selbst unsere jüngsten Schüler übten konzentriert, nachdem auch sie als mögliche Lebensretter angesprochen wurden. Mehrere Schulsanitäter standen ihnen in der Sporthalle mit Rat und Tat zur Seite.

Wir hoffen, dass sich auch weiterhin viele junge Menschen für die Erste-Hilfe-Ausbildung begeistern werden

 

426201632 204334Esat Kumsal wird von Kilian Renz in der stabilen Seitenlage versorgt

Text: Mayer

Fotos: Eisele S

Video der Woche

Politik: Bundestagswahl 2017

Otto-Hahn-Gymnasium mit Realschulzug

Colnestraße 6
D-78120 Furtwangen
Fon +49 7723 504 76-0
Fax +49 7723 504 76-199